• header-spa
    header-spa

"Ist Butter gesund?" "Nur 3 Eier die Woche?" "Ist ein Rumpsteak für mich empfehlenswert?" "Ich soll mehr als 2 Liter Wasser trinken?" "Ist eine Portion Obst genug im Laufe eines Tages?"

Viele dieser Fragen werden oft gestellt - gibt es jedoch darauf eine allgemeingültige Antwort? Vielleicht! Es ist wesentlich, die Gesamtheit eines Speiseplanes und das Ernährungsverhalten zu erfassen. Erst die Summe aller Nähr- und Wirkstoffe die innerhalb eines bestimmten Zeitraumes verzehrt werden, gibt Aufschluss über mögliche Defizite oder einer überhöhten Zufuhr bestimmter Stoffe. Die Analyse Ihres Speiseplanes wird Ihnen zeigen, inwiefern Sie Grenzen mit einer entsprechenden Toleranz überschreiten oder unter Umständen bei weitem nicht erreicht haben.

Die Auswertung beinhaltet eine auf Ihre Person abgestimmte Berechnung aller Nährstoffe, Elektrolyte (Vitamine und Mineralien) und speziellen Inhaltsstoffen wie ungünstigen Kohlenhydraten, Fettsäuren wie z. B. Omega-3 und Omega-9, gesättigten Fettsäuren, Ballaststoffe und weitere. Bei einer erkennbaren erhöhten Zufuhr von Stoffwechselmetabolen z. B. Harnsäure oder Cholesterin können Sie selbst rechtzeitig weit verbreiteter Volkskrankheiten wie Gicht, kardiovaskulären Erkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes mellitus präventiv entgegen wirken. Die Berechnung Ihres Speiseplanes wird durch eine schriftliche Bewertung vervollständigt. Sie erhalten Hinweise, wie Sie Überschüsse oder Defizite ausgleichen können.

Die Analyse Ihres Speiseplanes erfolgt auf Grundlage des Bundeslebensmittelschlüssel.

speiseplan-analyse-1-tag speiseplan-analyse-3-tag speiseplan-analyse-7-tag

Wir bieten Ihnen drei Auswertungs-Pakete an. Wählen Sie "1 Tag", wenn Sie eine gewisse Regelmäßigkeit in der persönlichen Lebensmittelauswahl und Speiseplangestaltung haben. Sie werden bei dieser Wahl erfahren, wie Sie Ihren Standard optimieren können. Wählen Sie "3 Tage", wenn Ihre Speiseplangestaltung durch unterschiedliche Tagesabläufe (Schichtarbeiten, Wochenendaktivitäten, o.ä.) unregelmäßig ist. Sie werden erfahren, wie Sie einen optimalen Wochendurchschnitt durch Ergänzungen gestalten können. Auch wenn es mühevoll werden kann, eine Woche den eigenen Speiseplan zu protokollieren, lohnt sich die Wahl "1 Woche". Sie erhalten ein genaues Resultat der zugeführten Inhaltsstoffe und werden Informationen darüber bekommen, wie Sie die Gestaltung Ihrer Ernährung verbessern können - vorausgesetzt, wir finden Unstimmigkeiten.

  • 1. Schritt
  • 2. Schritt
  • 3. Schritt
  • 4. Schritt
  • 5. Schritt

sch1Sehr gut! Sie haben sich Ihrer Gesundheit zu liebe dazu entschieden, einen Check-Up Ihres Speiseplanes durchführen zu lassen. Folgen Sie nun den weiteren Schritten. 

SPA-thumb Seite 2

Entscheiden Sie, wie viele Tage Sie in die Auswertung einfließen lassen möchten. Wählen Sie ein Format, wie Sie uns Ihre Daten zukommen lassen werden. Handschriftlich per Post, Fax oder digital per eMail. Verwenden Sie ein für Sie praktisches Format. Keine Sorge! Wir melden uns, wenn wir etwas nicht öffnen oder lesen können.

So führe ich ein Protokoll

FederHalten Sie alle ernährungsrelevanten Informationen fest. Notieren Sie alle Lebensmittel und Getränke. Wenn Sie Rauchen, Medikamente einnehmen, körperlich Aktiv sind, sind das ebenfalls einflussnehmende Faktoren, die Sie bitte ebenfalls notieren können.

uploadSenden Sie Ihre Protokolle. Sie können diese via eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Fax: 0381 375 69 57 oder auf dem Postweg senden:
Medizinische Ernährungsberatung
Doberaner Straße 121 - 122
18057 Rostock

5schBesuchen Sie unseren Shop und wählen Ihr "Speiseplan-Analyse"-Paket aus und folgen den weiteren Anweisungen. Die Auswertung ist Handarbeit und benötigt etwas Geduld. Die schriftliche Auswertung erhalten Sie innerhalb 14 Tage auf dem Postweg.

1 Tag, 3 Tage oder 1 Woche auswählen.

Standort